Wirtschaftssektor IT-Technologie

Die Wirtschaftsräume der Welt werden durch die 4.technische Revolution (Industrie 4.0) sehr stark beeinflusst. Durch die Konvergenz, d.h. das Zusammenstreben und Ineinandergreifen der Informations- und Kommunikationstechnologie hat sich mittlerweile der Wirtschaftsektor IT-Technologie in unserem Wirtschaftssystem einen wichtigen Platz erobert.

Die Digitalisierung der Welt steht hoch im Kurs und geht so rapide voran, dass die Unternehmen die Veränderungen, die der Wirtschaftssektor IT-Technologie mit sich bringt, nicht verpassen wollen. Das klassische 3-Sektoren Modell des Wirtschaftssystem, das aus Landwirtschaft, dem verarbeitenden Gewerbe wie Industrie und Handwerk sowie Handel, Verwaltung, freie Berufe und Dienstleistungsberufe besteht, wird durch den vierten Sektor IT-Technologie ergänzt. Während durch den ständigen Strukturwandel im Primärsektor Landwirtschaft Arbeitsplätze wegfallen, werden im Sekundärsektor, d.h. in Gewerbe, Industrie und Handwerk bedingt durch den großen technischen Fortschritt im Wirtschaftssektor IT-Technologie neue Arbeitsplätze gestaltet. Im sekundären Sektor werden derzeit bereits mehr als 50% der Arbeitsplätze in allen Bereichen unseres Wirtschaftslebens deutlich durch den Wirtschaftssektor IT-Technologie geprägt.

ServerDer Wirtschaftsektor IT-Technologie nimmt durch die 4. Technische Revolution, die zurzeit in aller Munde ist, eine Schlüsselrolle in unserem Wirtschaftssystem statt. Durch das schnelle Wachstum des Wirtschaftssektors IT-Technologie entstehen besonders auf dem Arbeitsmarkt Probleme. Jedes Jahr werden in der IT-Branche, die mittlerweile hinter dem Bereich Maschinenbau der zweitgrößte Arbeitgeber ist, tausende neue Arbeitsplätze geschaffen. Der Wirtschaftssektor IT-Technologie ist durch Mangel an gut ausgebildeten IT-Spezialisten schlecht für diese Situation gerüstet und kann die hohe Nachfrage nach IT-Fachleuten nicht befriedigen. Vom Fachkräftemangel in der IT-Branche, der als dauerhaftes Wachstumshemmnis gilt, sind besonders die KMUs betroffen.
GFU ist ein Beispiel für Rekrutierer und Vermittler von Freelancern für die IT-Branche, um wichtige offene Stellen des Wirtschaftssektors IT-Technologie zeitnah zu besetzen.

Der Wirtschaftssektor IT-Technologie als Job-Motor
Der Wirtschaftssektor IT-Technologie hat für die BRD eine wichtige volkswirtschaftliche Bedeutung. Rund 900.000 Beschäftigte arbeiten mittlerweile im Bereich der Erzeugung von Produkten und in der Bereitstellung von Dienstleistungen. Die dynamische Entwicklung des Wirtschaftsektors IT-Technologie ist vor allen Dingen dem Bereich der Dienstleitungen, mit dem Tätigkeitsfeld B2B-Segment zu verdanken.
Für etwa 650.000 ITK-Spezialisten sichern der Wirtschaftssektor IT-Technologie als Querschnittstechnologien ebenso die Arbeitsplätze. Nach Informationen des NRW-Wirtschaftsministeriums für die Digitale Wirtschaft verfolgen bisher mehr als der Hälfte der mittelständischen Unternehmen keine Digitalstrategien.

Nach einer aktuellen Studie des Branchenverbandes Eco wird der Wirtschaftssektor IT-Technologie bis 2016 jährlich um ca. 11% wachsen und 80.000 neue Arbeitsplätze schaffen.Ein Viertel des nationalen Wirtschaftswachstums wird mittlerweile durch den Einsatz des World Wide Web erzielt. Das Internet gehört heutzutage für die meisten Verbraucher so selbstverständlich zum Leben wie die Luft zum atmen. Die Omnipräsenz des Internets lässt reale und virtuelle Welt zu einem Internet der Dinge verschmelzen. Der Wirtschaftssektor IT-Technologie steht an der Schwelle zur 4. industriellen Revolution. Durch das Projekt Industrie 4.0 ergeben sich für Unternehmen zahlreiche Chancen Herstellungsprozesse nicht nur nachhaltig zu verbessern, sondern innerhalb der Produktion einen Quantensprung zu vollziehen, um sich für die Zukunft zurüsten. Der Wandel im Wirtschaftssektor IT-Technologie zwingt die Industrieunternehmen an der Gestaltung des Zukunftsprojektes Industrie 4.0 teilzunehmen und neuartige Geschäftsmodelle mit erheblichem Optimierungspotenzial in Produktion und Logistik zu entwickeln.

InternetErhöhte Anforderungen für den Wirtschaftssektor IT-Technologie durch Industrie 4.0
Wenn sich die Produktion mit modernster Informations- und Kommunikationstechnik auf intelligente Weise verzahnt, spricht man von Konvergenz. Dieser Vorgang wird durch das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 gefördert. Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 wird von Unternehmen des Wirtschaftssektors IT-Technologie auch mit einer gewissen Skepsis betrachtet. Es sind massive Änderungen bei Arbeitsprozessen und Arbeitsinhalten, sowie die höheren Anforderungen an die Qualifikation der praxiserfahrenen Ingenieure und Facharbeiter in den Betrieben zu erwarten. Dieser Strukturwandel wird Zeit und hohe Investitionskosten mit sich bringen. Die Experten des Wirtschaftssektors IT-Technologie äußern auch Bedenken hinsichtlich der IT-Sicherheit und befürchten, dass Geschäftsgeheimnisse verloren gehen könnten und Wissen der Unternehmen nicht mehr sicher vor fremdem Zugriff ist. Daher ist der Punkt IT-Sicherheit ein Schwerpunkt im neuen Sicherheitsforschungsprogramm der Bundesregierung.

Im Wirtschaftssektor IT-Technologie trägt die Softwareentwicklung einen großen Teil zur Wertschöpfung bei. Softwaresysteme müssen sowohl leistungsfähig und zuverlässig als auch ökonomisch produzierbar sein. Eine Herausforderung an die High-Tec-Technologie ist die Beherrschbarkeit der Systeme trotz wachsender Komplexität bei der Anwendung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.